Mongolei Reise

Abfahrt - Der Weg nach Ru▀land

Ein ganzer Tag ging drauf, die Autos in Neuhof zu beladen. Und so starteten wir erst am Abend, um Deutschland zu durchqueren - die erste von vielen Nachtfahrten. In Polen erlebten wir unseren ersten Platten, in strömendem Regen ist ein Reifenwechsel beim LKW alles andere als lustig.

Plattfuss in Polen

Weißrussland ist der Rede nicht wert - selten so eine häßliche Gegend gesehen. Allein der Grenzübergang hat uns 30 Stunden gekostet - inklusive einer romatischen Nacht auf dem belebten Zollhof in Brest.

Der Übergang nach Rußland gestaltet sich vergleichsweise harmlos - es kostet lediglich den Morgen, russischen Grenzbeamten mittels Beredsamkeit und Faxen aus Deutschland von weißichnichtwoheralles klar zu machen, das wir kein kommerzieller LKW Transport sind und nicht im mindesten verpflichtet, pro Auto auch noch 500 DM Transit zu zahlen.

Autoschlange vor der russischen Grenze
Grenze lkw schlange